20 Jun

Warum mir Musik so viel bedeutet

Von der Kunst, seine Angst wegzusingen

Kürzlich habe ich den wundervollen Film „One Chance“ mit James Cordon gesehen und mich direkt in diesen Streifen verliebt. Er handelt von Paul Potts, einem Handyverkäufer aus einem kleinen Kaff in Südwales, der den Traum seiner Träume verwirklicht. Er will Opern singen und wird schließlich in einer Talentshow entdeckt.

„One Chance“ ist sicherlich kein Meilenstein der Kinogeschichte, aber er weist so viele berührende und fantastische Momente auf, dass ich nicht nur einmal einen fetten Kloß im Hals spürte und Tränen von meinen Wangen liefen. Da wurde mir wieder einmal klar, welchen Stellenwert Musik in meinem Leben einnimmt – und immer einnehmen wird. Überraschend dabei ist allerdings die Erkenntnis, wie nah mir „Nessun Dorma“ und andere Opernstücke gehen.

Weiterlesen