18 Jan

Willkommen, 2016, ich wäre dann soweit

Willkommen, 2016

Zugegeben, das Jahr 2016 ist schon wieder fast 17 Tage und 14 Stunden alt. Das hindert mich aber nicht daran, ein wenig Vorschau zu halten, was alles auf mich (und damit auch auf meine Leser) zukommen wird. Na, dann los.

Was ich bereits erstellt habe ist ein schicker Jahresbeitragsplan, der mir genau sagt und zeigt, wie viele (Blog)Beiträge ich im jeweiligen Monat schreiben werden. Und so wie es aussieht, kommt da einiges auf mich zu. So beginnt der Januar mit 36 Beiträgen noch recht entspannt, im Februar und März sind es dann schon jeweils 43, um  dann ab April auf 52 zu anzusteigen. Das macht im Schnitt 2,5 Artikel pro Arbeitstag, wenn ich mich nicht verrechnet habe. Und da sind keine ungeplanten Neuaufträge dabei. Ja, okay, langweilig wird es mir wohl eher nicht.

Darüber hinaus habe ich schon den ein oder anderen festen Eventtermin. Los geht es Ende Januar mit der Cooolpad-Veranstaltung am 28sten des Monats, und zwar in München. Dort wird der chinesische Smartphone-Anbieter sein komplettes Lineup vorstellen, und ich bin mit meinem Videoequipment dabei, um die ein oder andere Frage loszuwerden. Ich bin neben den Produkten, die eher im unteren mittleren Smartphone-Segment anzusiedeln sind, auch schon auf die Event-Location gespannt, die Isarpost am Sendlinger Tor. Soll ein tolles Venue sein, in dem früher das 8seasons untergebracht war.

Mit TenAsys nach Nürnberg auf die Embedded World

Im Februar geht es dann mal wieder nach Nürnberg, zusammen mit meinem amerikanischen Kunden TenAsys, des PR- und Marketing-Supports wegen. Soll heißen, dass ich auf der Embedded World wie gewohnt an drei Tagen Kollegen zu Pressegesprächen und Kunden und Geschäftspartner zu Videointerviews treffe. Darauf freue ich mich schon sehr.

Im März folgt dann wie alle Jahre wieder die CeBIT, wenngleich ich dafür nicht nur Verständnis ernte. Aber was soll’s, ich fahre gerne nach Hannover, alleine schon wegen der Tatsache, dass ich in der Gegend bis zu meinem 11. Lebensjahr viele Tage und Nächte verbracht habe. Außerdem wohnt und arbeitet dort ein neuer Kunde, womit ich mehrere gute Gründe habe, nach Niedersachsen zu fahren.

Eine Rundreise für und mit IBM steht 2016 an

Apropos fahren: Auch dieses Jahr werde ich im Auftrag von IBM (video)bloggen, und das im Rahmen einer Veranstaltungsreihe, die ich mit dem Hightech Computing Blog auch in diesem Jahr begleiten werde. Die Rede ist von 13 Events in DACH (Deutschland, Österreich und die Schweiz), von denen ich etwa die Hälfte in Ton und Bild begleiten werde. Auch das wird wieder ein großer Spaß mit sicherlich zahlreichen bekannten, aber auch neuen Gesichtern.

Darüber hinaus freue ich mich auf viele schöne Geschichten für meine Kunden Hülskötter & Partner, CTT Computertechnik und netclusive, die ich allesamt mit meinem Wissen und meiner Art zu Schreiben unterstützen darf. Denen und euch allen wünsche ich ein wundervolles und erfolgreiches Jahr!